Unsere Tiere

Nicht nur Hühner gibt es auf unserem Hof auch andere 4-beinige Mitbewohner leben mit uns:

Tux Zillertaler Rind
Ist eine hochgefährdete, bodenständige Tiroler Nutztierrasse aus dem Zillertal, die Rinder gibt es in den Farbschlägen Schwarz, Rot u. Weichselfarbig sie stehen seit ca. 30 Jahren in BIO-Mutterkuhhaltung bei uns am Hof.

Pustertaler Sprinze
Ursprung aus dem gleichnamigen Pustertal in Südtirol ist auch eine hoch gefährtete Nutztierrasse und gibt es in den Farbschlägen Schwarz u. Braungesprinzt, stehen ebenfalls in BIO-Mutterkuhhaltung bei uns am Hof, beide Rinderrassen verbringen die Sommermonate mit ihren Kälbern auf den Tiroler Almen.

Noriker
Ist ein mittelschweres, breites Gebirgskaltblutpferd mit ruhigem und ausgeglichenen Charakter, guter Trittsicherheit, sie werden ungefähr zwischen 158 und 163 cm groß. Die Norikerpferde eignen sich gut für landwirtschaftliche Zwecke und für Freizeitreiter sowie zum Kutschenfahren. Es gibt sie in allen Farbschlägen, unsere beiden Stuten Emely und Elly sind beide seltene Tiger-Schecken in den Farben schwarz und braun.

Alpakas
Kommen ursprünglich aus den Anden, sind sehr freundliche und gutmütige Wesen intelligent, neugierig und liebevoll, in der Haltung sind sie bescheiden und unkompliziert und anpassungsfähig, sie erreichen eine Schulterhöhe von ca. 80- 100cm , durch ihre sanfte Eigenschaft und beruhigende Art finden auch Kinder schnell Freude an ihnen.

Hund
Unser Hund Cora ist zuständig für die Bewachung von Haus u. Hof und Mensch und Tier, wenn sie nicht gerade in der Sonne liegt und schläft.

Katzen
Unsere Katzen Lusy, Bruno, Hexe, Rosi, Resi, Bibi und Tina tummeln sich in allen Farben auf unserem Hof umher. Während Kater Bruno immer für Kuscheleinheiten zu haben ist, ist Kätzin Hexe für gewöhnlich auf Mäusefang.

Enten
Ein paar Streicher- und Orpingtonenten sind rund um den Hof mit dem Schneckenschutz beschäftigt und geniessen danach ein Bad in ihrem Teich.

Gänse
Die Landgänse sind auch eine vom Aussterben bedrohte Nutztierrasse, sie sind unsere lauten Wachorgane am Hof und erkennen sofort eine ihnen nicht vertraute Situation.